Freitag, 15. September 2017

Freie Trauung im Westfalenpark


Melanie und Heiko hatten meine Verlosung zum Valentinstag dieses Jahr gewonnen und im August durfte ich ihre freie Trauung im Westfalenpark fotografieren.
Geplant war die Trauung eigentlich auf der Wiese am See neben der schönen großen Weide, aber Petrus machte einen Strich durch diese Planung. Den ganzen Vormittag regnete es in Strömen. Aber wenn es einen guten Plan B für Shitwetter gibt, dann im Westfalenpark. Das "Treibhaus" ist ein überdimensionales Gewächshaus direkt nebenan und eine gute Alternative.
Freie Trauungen sind was Besonderes - individuell auf das Brautpaar zugeschnitten und ich liebe einfach die persönlichen Ehegelübte. So schön!
Glücklicherweise hatte der Wettergott ein Einsehen und pünktlich zur Trauung hörte es auf zu regnen, so das wir den tollen Park und seine hübschen Ecken für Brautpaarportraits nutzen konnten.
Gefeiert wurde anschließend in der Wasserburg Haus Kemnade mit Hochzeitstorte und candy table. Krönender Abschluss meiner fotografischen Begleitung war der Brautstrausswurf.


























Dienstag, 5. September 2017

Paarfotoshooting Zeche Waltrop


Am letzten Wochenende hatte ich das Vergnügen Nina und Vincent zu fotografieren. Nina hat dieses Fotoshooting zu Weihnachten geschenkt bekommen und nun haben wir es bei schönstem Septemberwetter eingelöst. Als Fotolocation haben sich die Beiden eine Mischung aus Natur und Architektur gewünscht, da passte die Zeche Waltrop natürlich super.
Ich finde, die Zwei haben sich wunderbar fotografieren lassen - was meint ihr?













Freitag, 1. September 2017

Farbenfrohe Hochzeit im Maximilianpark


Dieses Jahr habe ich viele Brautpaare, die zum heiraten zurück in Ihre Heimat kommen. So auch Johanna und Jonathan, die beiden wohnen und arbeiten in Süddeutschland, aber kirchlich geheiratet werden musste in Johannas Heimat Soest!

Damit beim Sektempfang mehr Zeit für die Gäste blieb, trafen wir uns für erste Portraits schon vor der Trauung in der Innenstadt von Soest, fußläufig zur Hohnekirche. Besondere Schwierigkeit - am Tag der Hochzeit war "Fehde" in Soest, eine Mittelalterfest in der gesamten Altstadt, d.h. ganz viele Leute waren unterwegs.
Wenn man von einem Freund der Familie getraut wird, dann ist es eine sehr persönliche Trauung mit vielen lieben Worten und auch ein paar Lachern. Selten habe ich auch so eine musikalische Familie gesehen. Es wurde Geige und Klavier gespielt und sogar ein Familienchor hatte einen Auftritt.

Anschließend wurde mit Sekt auf dem Kirchplatz angestoßen und es gab leckere Hochzeitstorte. Die übrigens die Freundin vom Bruder der Braut selbst gebacken hat und ratzfatz aufgegessen war.
Gefeiert wurde dann in der Werkstatt im Maximilianpark in Hamm - so eine schöne Location. Die Mischung zwischen tollem Park mit Blumenmeer und Industrielocation gefällt mir immer wieder sehr gut. Natürlich mussten wir das Blumenmeer für ein paar Portraits nutzen, bevor es Zeit fürs Abendessen war.

Johanna & Jonathan - es war mir eine Freude und ein Fest mit Euch! Viel Spaß mit dieser kl. Vorschau ...




Soest hat so eine tolle Altstadt - an jeder Ecke gibt´s ne schöne Fotolocation!







Luftballons sind einfach wunderbar!



Ich liebe diese farbenfrohe Sommerblumen!