Dienstag, 21. September 2010

home, sweet home

Das herbstliche Deutschland, das beschauliche Waltrop hat mich wieder. Urlaub ist toll, aber das eigene Bett ist doch unschlagbar, oder?!

Eine gute Woche Urlaub habe ich genossen, ohne Bildbearbeitung, ohne Termine, ohne Stress und lange Abende im Büro. Die Kamera durfte aber mit, die gehört in mein Gepäck wie meine Zahnbürste.

Kommt euch die Lady auf dem Foto bekannt vor? Dann wisst ihr auch schon wo mein Urlaub mich hingeführt hat, oder?! Aber ich war nicht nur einfach in New York, nein - wenn schon, denn schon - ich bin mit dem Fahrrad durch New York gefahren. Und bevor man mich jetzt für bekloppt erklärt, lasst euch versichern: es funktioniert! Gut sogar! Als Beweis werde ich bald einen ausführlichen Blogpost veröffentlichen mit vielen Fotos und einigen kleinen Geschichten.

Aber erstmal heißt es ein bisschen arbeiten, bevor ich hier von meinem Vergnügen berichten kann.

Greetings from Waltrop! Kathrin


1 Kommentar:

  1. Herzlich willkommen zurück! Schön, dass du wieder da bist. Auf deinen Reisebericht freue ich mich schon sehr.

    Bei uns gibt es inzwischen sowohl die neue, digitale Spiegelreflex als auch das Bildbearbeitungsprogramm - Danke für die Tipps - und ich habe meinen Mann wieder. Nun aber selber keine Zeit, da ich mit der neuen Technik herum spiele. :))
    Liebe Grüße! N.

    AntwortenLöschen