Sonntag, 5. Dezember 2010

Miniurlaub in Antwerpen und Brügge

Ich sollte es gleich am Anfang erwähnen - dieser Blogpost macht Hunger, besser gesagt Hunger auf Süßes. Und ja, die belgischen Pralinen waren wirklich sehr lecker.

Vor 2 Wochen war ich mit einer Freundin übers Wochenende im Miniurlaub in Antwerpen und Brügge. Einfach nochmal raus aus dem Alltag bevor die Weihnachtssaison beginnt. Mit dem Wetter hatten wir richtig Glück. Samstag - strahlender Sonnenschein über Antwerpen. Sonntag - kalt und trüb in Brügge, aber glücklicherweise trocken. Für Ende November kann man nicht mehr erwarten, oder?!

Unsere Reise startete um 6 Uhr früh am Dortmunder Busbahnhof und führte uns zuerst nach Antwerpen. Dort konnten wir dann nach einer kleiner Stadtführung die schnuckeligen kleinen Gassen, netten Geschäfte und die Pralinerinen selbst entdecken. Eine tolle Stadt!
Abends ging es dann ins Hotel. Etwas abseits der Innenstadt, dafür aber mit einer stylishen Hotelbar und Lobby, sowie einem super Frühstücksbüffet ausgestattet.

Sonntag stand Brügge auf unserem Programm. Soviel Schokolade und Pralinen habe ich noch nie in meinem Leben gesehen. Da hatten wir sozusagen die Qual der Wahl. Aber nicht nur die Pralinen überzeugten, sondern auch die mittelalterliche Anmutung der Stadt. So viele tolle Gassen, Plätze und Wasserstrassen gab es zu erlaufen und zu entdecken. Die Fahrt mit einem Boot haben wir uns aber aufgrund der Kälte verkniffen.
Spätnachmittags ging es zurück nach Hause, mit vielen Fotos und einigen, leckeren Pralinen im Gepäck.

Mein Fazit: ein toller Miniurlaub, genau richtig um einfach mal den Alltag abzuschalten und fest steht Belgien sieht mich wieder, dann allerdings im Sommer!



Antwerpen






















Antwerpens Bahnhof






















Frühstück



im Hotel







Brügge







Tatjana und ich






























Kommentare:

  1. Deine Bilder sind so schön, die wirken auch schon wie ein Kurzurlaub :)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte SOFORT wieder hin. Ich bin so gerne da.
    Grüße! N.

    AntwortenLöschen