Samstag, 24. Dezember 2011

Hochzeitsfotografin Ruhrgebiet : Weihnachtshochzeit

Eine wunderschöne Bescherung gab es für mich heute schon zum Frühstück, da erschien die e-mail von Hochzeitswahn auf meinem Handydisplay, das meine Fotos online sind. Yippie!

Hochzeitswahn ist ein deutscher Hochzeitsblog, bestückt mit fabelhaften Ideen, tollen Fotos und unendlich vielen Inspirationen.. Liebe Bräute, da müsst Ihr Euch umschauen! Es gibt viel zu entdecken von der neusten Dekoidee bis hin zur aktuellen Brautmode.





Nun aber zu unserem Weihnachtshochzeitsfotoshooting ...

Als Fotografin bekomme ich immer mal wieder Hochzeitsanfragen für die Weihnachtszeit, meist sind dies nur kleine standesamtliche Hochzeiten. Aber warum nicht diese eher intimen Hochzeiten mit Liebe zum Detail und stilvoll feiern. Schnell war zusammen mit Grafikdesignerin Tatjana Hayn die Idee für ein weihnachtliches Hochzeitsfotoshooting geboren und es wurde an Idee und Konzept gefeilt.

Welche Farbe gehört wie keine andere in die Weihnachtszeit – gold! Um aber nicht in die üblichen weihnachtlichen Klischees zu bedienen, entschieden wir uns für das Paisleymuster als durchgehendes Gestaltungselement. Sogar die Krawatte hat ein Paisleymuster.

Um dem Ganzen etwas Leichtigkeit und Modernität zu geben entschieden wir uns als weitere Farbe für ein lilaviolett.Diese drei Elemente flossen nicht nur in die Gestaltung der Papeterie ein, sondern bestimmten auch das Konzept für den Sweet Table. Eine wunderbare Idee um der Hochzeitstorte einen tollen Rahmen zu geben und für den süßen Zahn der Gäste.

Mit ins Boot holten wir noch die Tortenmacherin Heike Aperdannier, die uns großzügig mit einer süßen kleinen Torte, Petit Fours und Cookies als Baumschmuck unterstützte.













































Fotografie : Kathrin Hester www.fotodesign-hester.de

Sweet Table & Papeterie : Tatjana Hayn www.sweet-table.de

Torte, Petit Fours etc. : Die Tortenmacher www.tortenmacher.com

Kleid : H&M

Haarschmuck/Schmuck : TK Maxx und Primark

Brautstrauß: Blumen Speckbrock, Waltrop

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen