Dienstag, 29. Januar 2013

Hochzeitsmesse Herne 2013


Sonntag heißt es wieder bequeme Schuhe anziehen und die Stimme gut ölen, denn es ist Messezeit! 
Besucht mich in den Flottmannhallen in Herne auf der Hochzeitsmesse. Von 11 Uhr bis 18 Uhr könnt ihr bei mir Fotos anschauen, mir zu meiner Hochzeitsfotografie Löcher in den Bauch fragen und mich persönlich kennen lernen.

Ich bin gespannt und freu mich! 

Hier gibts mehr Infos zur Hochzeitsmesse und (ganz wichtig!) der Eintritt ist frei.




Sonntag, 27. Januar 2013

Wedding Photography Venice / Hochzeitsfotografin Venedig


Wer mir auf Facebook folgt, hat vielleicht im Herbst schon das ein oder andere Foto aus Venedig gesehen. Um es mit einem Wort zusammen zufassen, es war ein Traum!
Venedig ist so wunderschön als Hochzeitslocation, trotz vieler Touristen und einer wirklich vollen Stadt. 
So viele tolle Plätze zum fotografieren, jederzeit würde ich wieder nach Venedig fliegen für Hochzeitsfotos. Auch wenn man hier im schönen Ruhrgebiet heiratet oder im Münsterland, warum nicht die Flitterwochen nutzen für ein traumhaftes Afterweding Fotoshooting in dieser schönen Stadt. Ein Anruf oder eine e-mail und ich bin dabei!

Nun genießt die Fotos ... zum Schluß erzähl ich noch mehr über die Hochzeitsfotos aus Venedig.





... so ziemliche jede Häuserwand in Venedig ist ein wundervoller Fotohintergrund


















mein favourite von Laura - einfach eine traumhafte Braut






























Marco ist ein ital. Komiker - da durfte ein bißel Unsinn natürlich nicht fehlen














Die Fotos entstanden übrigens während des Workshops mit Benita Cloward www.brcphotography.com, den ich in Venedig besucht habe. Benita arbeitet seit einigen Jahren in den USA als erfolgreiche Hochzeitsfotografin, kommt aber ursprünglich aus Deutschland. 
Der Workshop begann mit einem theoretischen Teil, wo wir fünf Teilnehmer (so eine schöne übersichtliche Anzahl für einen Workshop) Benita Löcher in den Bauch fragen konnte und ganz viel Einsicht in ihre Arbeitsweise, ihr Marketing und ihren Werdegang bekommen haben.
Nachmittags war es dann Zeit für das Fotoshooting, mit Laura und Marco hatten wir ein süßes und hübsches Paar vor der Kamera. Wir hätten noch Stunden weiterfotografieren können, aber die Zwei mussten abends ihren Zug nach Hause erwischen. Aber Benita hatte noch ein drittes Model für uns - eine Schulfreundin von ihr, war mit nach Venedig gekommen und wir genossen  ein Fotoshooting auf dem Markusplatz in tollstem Abendlicht. Diese Fotos werde ich demnächst zeigen.
Zum Abschluß gönnten wir uns ein leckeres, aber teures (so ist das leider in Venedig)  gemeinsames Abendessen und ließen diesen perfekten Tag ausklingen.

Mehr von Venedig gibt es demnächst hier zu sehen - mehr von dieser tollen Stadt und meiner Reise, die Portraits vom Markusplatz und ein paar hehind the scenes. 

Donnerstag, 24. Januar 2013

wedding photography in venice / Hochzeitsfotografie in Venedig


Im letzten September ist ein kleiner Traum wahr geworden ... mehr dazu könnt ihr im nächsten Blogpost lesen! Für heute gibts nur einen Schnipsel davon sehen. 

Last september a dream come true - more in the next blogpost. For today just a little glimpse.





Montag, 21. Januar 2013

Im Farbenrausch, von Bürgermeistern und Filmikonen


Die kalte, graue, trübe Jahreszeit (sprich Winter) ist auch immer eine Zeit der Ausstellungsbesuche (zumindest bei mir). In den letzten zwei Monaten war ich in sage und schreibe DREI Stück. Ich glaube, ein kleiner Rekord für mich, normalerweise bin ich schon froh im ganzen Jahr ein bis zwei besuchen zu können.

Im November war ich auf der Vernisage " Bürgermeisterzimmer in Deutschland" im RWE Tower in Dortmund. Fotograf dieser Ausstellung ist mein ehemaliger Professor Jörg Winde, 2005 hat er auch mein Diplom begleitet.
Das Thema klingt vielleicht auf den ersten Blick etwas trocken, ist aber bei genauerem Hinsehen sehr interessant und vielfältig. Ca. sieben Jahre lang fotografierte Jörg Winde einen Querschnitt durch deutsche Amtstuben. Irgendwie ist alles dabei von sehr karg bis barock opulent, skurrile Möbel - und Stilmischungen ... es ist spannend zu sehen wo das Bürgermeisterzimmer wie aussieht. Eine richtige Entdeckungsreise.
Auf der Vernisage wars richtig voll, gerne hätte ich mit Jörg ein paar Worte gewechselt, aber ich habe mich dann mit dem sehr leckeren Catering genügt. Die Marillenknödel mit Vanillesoße - ein Träumchen!  




Die Austellung läuft noch bis zum 1. Februar 2013 und der Eintritt ins Foyer des RWE Towers in Dortmund ist frei. Mehr zum Projekt findet ihr unter : www.buergermeisterzimmer.de 








Austellung Nr.2 läuft leider nicht mehr. Im Schloß Oberhausen lief bis vor Kurzem die Fotoaustellung "Marilyn Monroe" . Mein Highlight waren die Fotos vom "last sitting" mit Bert Stern. Seit langem mag ich diese Fotos unheimlich gerne. Jetzt durfte ich sie praktisch mal "live und in Farbe" sehen. Wow, was hatte diese Frau für eine Ausstrahlung und eine Wandelbarkeit. Gut gefallen hat mir auch die Unperfektheit. Wie schön, das es damals noch kein Photoshop gab, denn auch mit Falten, Narben etc. war Marilyn einfach eine wunderschöne Frau.



zwischen Parkplatz und Schloß das beste Toilettenhinweisschild ever gesehen!

schon schön da, im Sommer bestimmt noch schöner!






"Im Farbenrausch" war die dritte Ausstellung, da war leider gestern der letzte Tag (schon mit Verlängerung). Wer hätte gedacht, das Freitag vormittag so ein Andrang herrscht. Schaut euch die Schlange vorm Eingang an! Das hatte ich lange nicht mehr vor einem Museum gesehen, ich glaube zum letzten Mal bei "Eward Hopper" vor einigen Jahren in Köln. 
Mit Glück ergatterten wir noch einen Parkplatz im Parkhaus und waren mehr als verdutzt als wir aus dem Aufzug traten. Da standen wir doch schon im Museum und zwar direkt vor der Kasse. Nix mit langem Schlange stehen :-)! Manchmal muss man einfach Glück haben ... 
Die Austellung gefiel mir gut, wie der Titel schon vermuten läßt, war es farbenprächtig. Meine Favoriten waren die Gemälde von Matisse und ich mag sehr gerne die Blauen Pferde von Franz Marc. 
Was uns sehr belustigte waren die Fachsimpeleien der anderen Besucher ... ah ne, was wird da alles schlaues Pseudokunstgequatsche von sich gegeben. Ich genieße dann doch einfach nur die schönen Anblicke und mache intern ein kleines Casting "welches Gemälde gefällt mir am besten". 


da fand die Austellung übrigens statt - im Folkwang in Essen




die erwähnte Schlange!

Bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität, aber dem Knipskistchen sind Grenzen gesetzt und meine große, schwere Spiegelreflex schleppe ich ungern mit zu solchen Ausflügen.


Freitag, 18. Januar 2013

Winterhochzeit in Herdecke




Goldenes Licht, goldenes Kleid und eine goldrichtige Hochzeitsstimmung! 

Ich habe ein Faible für kleine, aber sehr herzliche Winterhochzeiten. Wenn nur die Bräute nicht so frieren würden ... 

Die letzte Hochzeit in 2012 durfte ich kurz vor Silvester in Herdecke fotografieren. Glücklicherweise hatte mein Brautpaar sich den besten und auch einzigen Sonnentag Ende Dezember ausgesucht. Manchmal muss man einfach Glück haben. 

Bevor wir im Bachviertel mit seinen schönen alten Häusern mit den Portraits loslegten, wurde im Zwei-Schwerter Haus, einem nostaligischen Bruchsteinhaus, JA- gesagt.

Zum Sektempfang fanden sich alle Gäste in der gemütlichen Kaffeebar des Rhein. Hofs ein. Da gab es zur Überraschung des Brautpaars sogar eine Hochzeitstorte.
Platzmangel macht erfinderisch ... also wurde die Torte auf einem Barhocker angeschnitten (übrigens sogar schöner als diese häßlichen Servierwagen) und der Bräutigam hatte eine etwas andere Vorgehensweise mit dem schneiden der Torte, aber lecker wars!

Ein paar schöne Details & goldenes Licht für den Blog - genau richtig an diesem grauen Wintertag!































 





Donnerstag, 17. Januar 2013

Trau Dich Düsseldorf 2013


Die müden Füße haben sich erholt, der Knoten in der Zunge hat sich gelöst, die Messeauswirkungen beschränken sich nur noch auf das Kistenchaos im Keller, das noch auf seine Sortierung wartet.



Das vergangene Wochenende auf der Hochzeitsmesse "Trau Dich" in Düsseldorf verging wie im Flug. Freitag nachmittag begann alles mit dem Standaufbau, 15 qm2 für sechs Dienstleister ist zwar nicht so viel Platz, aber auch die müssen erstmal bestückt werden und dabei noch gut aussehen.
Schon Wochen vorher haben Tatjana von Sweet Table und ich ein kleines Standkonzept erarbeitet. Unsere Idee war das wunderschöne Ballerinahochzeitsfotoshooting vom letzten Sommer aufzugreifen. Eine große Auswahl an Fotos für die Stellwände haben wir ja, einige Deko war noch vorhanden und schnell war auch der Vintage-Porzellanverleih Lieschen und Ruth und die Pompommanufaktur mit ins Boot geholt. Die Tortenmacher und 8 Carat waren schon von Anfang an mit dabei.











So entstand unser zuckersüßes rosarotes Bonbon von Messestand. Unsere Idee fand auch bei vielen Messebesuchern Anklang und wir heimsten das ein oder andere Lob ein. 
Aber natürlich gibt es Verbesserungsmöglichkeiten ... standen drei Leute vor dem Sweet Table, sah man nichts mehr davon, mein Tisch war viel zu klein zum Alben anschauen ... für weitere Messen als Netzwerk gibt es also noch Potenzial nach oben. Für unseren ersten gemeinsamen Messestand können wir mit dem Ergebnis aber zufrieden sein. Jetzt bleibt abzuwarten, wie erfolgreich unser Wedding Roadshow Messestand war! 
Ich freu mich auf jeden Fall schon auf die Brautpaare, die ich in Düsseldorf kennengelernt habe und bin super gespannt welche Hochzeiten ich fotografieren darf!










 



Nicht nur haben wir mit vielen Brautpaaren gequatscht, Webadressen von Hochzeitsblogs (plane demnächst auch hier eine kl. Liste) ausgetauscht, Tipps für Locations etc. gegeben, sondern auch neue Kontake zu anderen Dienstleistern geknüpft und Ideen für ein neues "styled photoshooting" gesammelt, das wir im Frühjahr/Frühsommer umsetzen wollen. Ihr dürft gespannt sein!