Donnerstag, 7. März 2013

Venedig - Reisefotografie


Scheibchenweise hatte ich schon Eindrücke aus Venedig hier gezeigt und natürlich die wundervollen Hochzeitsfotos vom Workshop mit Benita. 
Da ich aber schon zwei Tage vorher angereist bin, habe ich auch noch einige Fotos der Stadt zu zeigen. Ich dachte, dass erledige ich mal heute, bevor es in 10 Tagen in den lang herbeigesehnten Frühlingsurlaub geht und ich mit dem Fotos zeigen gar nicht mehr hinterher komme (hätte da auch noch Fotos von St. Peter-Ording und Edinburgh ... ups, irgendwie macht das den Eindruck als würde ich nur in Urlaub fahren... ).

Wenn man von Venedig hört, dann nicht nur Gutes oder Schönes. Horden von Touristen fallen da täglich ein, die Kanäle sollen an heißen Tagen auch schonmal richtig stinken, alles ist furchtbar teuer. Ich fands aber überhaupt nicht schlimm, ganz im Gegenteil.

Okay, okay es ist und bleibt ein beliebtes, volles Touriziel, aber fünf Abbiegungen nach dem Markusplatz merkt man davon nur noch wenig. Proppenvoll ist es tagsüber auf dem Markusplatz und an der Rialtobrücke. 
Dazwischen gibt es aber verwunschene, einsame Gassen ... sogar ganz normales alltägliches Leben und grüne Oasen. Da keine Autos fahren ist der Geräuschpegel niedrig - Entspannung für die Ohren! Abends merkt man dann deutlich den Schwund der Tagestouristen.

Essen gehen ist in der Tat keine günstige Angelegenheit, aber in welcher beliebten Großstadt ist es das denn schon? Eine leckere Alternative sind die ital. Kleinigkeiten, die man in der Hand essen kann ... hmmm lecker Tramezini usw.. 
Kurz gesagt, ich war und bin begeistert von Venedig und wäre gerne länger geblieben. Diese Stadt sieht mich bestimmt irgendwann mal wieder ... 


der Steg zu meiner Vaporettohaltestelle

Ich habe nicht auf der Hauptinsel der Lagune gewohnt, sondern auf der kleinen Insel Certosa. Auf Certosa gibt es außer meinem kleinen Hotel, nur noch eine Werft und einen Yachthafen. Also schön ruhig, aber mit dem Vaporetto war man in ca. 15 min. auf dem Markusplatz. Nachts wurde man sogar von hoteleigenen Bootsshuutle abgeholt ... ein klasse Service. Und das Hotel ... einfach, aber modern, sehr sauber und freundlich. Definitiv eine Empfehlung und auch noch bezahlbar! www.hotel.ventodivenezia.it/


Anfahrt San Marco






































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen